Werksverkauf bei Dr. Schär?

Werksverkauf bei Dr. Schär?

Das ist die Frage, die ich mir heute beantworten lassen will. Dr. Schär ist ein Hersteller von speziellen Nahrungsmitteln wie glutenfreie Produkte, oder allgemein von Produkten für Menschen mit besonderen Ernährungsbedürfnissen. Die Firma hat ihren Sitz im Ebsdorfergrund, also quasi vor der Haustür. Und sie hat wohl einen Teil der Gebäude der Firma 3Pauly übernommen – und die hatten vor Jahren einen Werksverkauf im Ebsdorfergrund. Das ist also der Job für heute. Das Wetter ist sowieso wieder unglaublich gut – was auch sonst? Diese Gemengelage ergibt jetzt eine kleine Motorrad-Ausfahrt in den Ebsdorfergrund, genauer gesagt, nach Dreihausen.

Royal Enfield Bullet 500ES
In den Ebsdorfergrund ist es ja nur ein Katzensprung, und trotz meiner diversen Umwege bin ich schon nach 40 Kilometern in dieser Landschaft angekommen. Hier ist der Indian Summer eindeutig dem im Vogelsberg einen Schritt voraus.
Royal Enfield Bullet 500ES
Angekommen bei Dr. Schär im Industriegebiet von Dreihausen. Hier hat sich gewaltig etwas verändert seit den 3Pauly-Zeiten, und es gibt immer noch größere Bauaktivitäten. Was es aber nicht gibt, ist ein Werksverkauf. Das versichert mir die freundliche Empfangsdame. Schade, aber nicht zu ändern.
Royal Enfield Bullet 500ES
Durch die herrlichen Wälder bei Höingen fahre ich weiter in Richtung Homberg und halte nur kurz am Rondinchen: Will mal wieder einen Blick ins Amöneburger Becken werfen.
Royal Enfield Bullet 500ES
Ein Stückchen weiter komme ich nun zu einem meiner versteckten Lieblingsplätze: Einer kleinen Baumgruppe, bestehend aus alten Buchen und Eichen. Diesen Ort empfinde ich jedesmal als mystisch – das haben Buchenwälder oft an sich.
Royal Enfield Bullet 500ES
Ein Ort der Ruhe, zweifellos.
Buche
Die alte Buche hat doch wirklich was von einem Ent aus Mittelerde.
Royal Enfield Bullet 500ES
Im Buchenhain verweile ich ein halbes Stündchen, um danach noch etwa 60 Kilometer durchs Homberger Umland und das Feldatal zu bollern. Dabei kommt ganz tief aus meinem Inneren der Wunsch hoch, in den nächsten Tagen mal eine Fahrt in die Rhön bei kühlem Wetter mit Bewölkung, aber ohne Regen, unternehmen zu können. Nicht dass nach diesen unglaublichen Sommertagen gleich der Winter einbricht.
Die Kommentare sind geschloßen.