Es bollert wieder

Es bollert wieder

Endlich die erste Fahrt des Jahres mit der schwarzen ES, meine No. 2. No. 1 steht ja noch mit offenem Getriebe in der Werkstatt. Wie gut, dass man (mindestens) zwei Bullets zur Verfügung hat. Da um 16:00 bereits der nächste Termin ansteht, starte ich bereits am frühen Mittag. Schätze, ich werde so runde 100 Kilometerchen abreissen. Auch heute zeigt sich die Bullet als One-Kick-Wonder, ich bin etwas passender bekleidet als gestern und beim Einstecken der Brieftasche habe ich ganz genau darauf geachtet, die richtige Öffnung zu treffen. Und schon kanns los gehen.

Royal Enfield Bullet 500 ES
Ich liebe den Anblick meiner Motorräder vorm Garagentor im Hinterhof. Öl, Luftdruck, Kette und Züge sind überprüft – wir können los.
Royal Enfield Bullet 500 ES
Erst einmal geht es in Richtung Hoher Vogelsberg durch die sonnige Landschaft. Der bollernde Motor ist doch eine andere Nummer als das Gesäusel der Vespa bei der gestrigen Fahrt. Aber gut, sind ja auch sehr unterschiedliche Zweiräder.
Royal Enfield Bullet 500 ES
Oben auf dem Hoherodskopf ist der Teufel los – alle drei Motorrad-Parkplätze sind gut belegt. Ich fahre dennoch nur kurz über die Plätze, denn eigentlich sehe ich an wirklich interessanten Zweirädern nur eine Gruppe mit alten Schalt-Vespen. Deshalb ziehe ich gleich weiter durch die Breungeshainer Schweiz in Richtung Schotten und Gedern.
Royal Enfield Bullet 500 ES
Vom Rande der Wetterau geht es weiter durch das Hungener Schäferland, wo ich als Tribut an mein gestriges Glück noch einmal an Hermanns Brünnchen anhalte und eine symbolische Kerze anzünde. Von hier aus kurve ich ein paar weitere Meilen durch den Vogelsberg und bin dann wie geplant nach ziemlich genau 100 Kilometern wieder daheim. Hat also gepasst.
Cagiva Raptor 650
Kaum zu Hause angekommen bollert es erneut, zwar etwas anders als es meine Einzylinder machen, aber ebenso angenehm. Es ist Marcus mit der 650er Cagiva Raptor, die wir in den nächsten 3-4 Stunden ordentlich beschrauben. Danach läuft die schöne Italienerin noch besser.
Die Kommentare sind geschloßen.