Die Suche nach dem Twin

Die Suche nach dem Twin

….. ist heute leider vergeblich. Nicht vergeblich dagegen ist die schöne kleine Fahrt dabei, die ich bei Traumwetter so richtig geniessen kann. Nach mehr als einer Woche mit gemein kaltem Wetter ist es jetzt auch wirklich an der Zeit, dass sich der Frühling wieder sehen und fühlen lässt. Mit runden 17°C fängt das heute ganz ordentlich an.

Royal Enfield Bullet 500ES
Erst gehts in Richtung Wetterau, dann biege ich ab ins Hungener Schäferland um anschließend in weitem Bogen Lich anzulaufen. Dort befindet sich nämlich der nächst gelegene Enfield Dealer. Soweit bin ich hier aber noch nicht, an diesem netten Plätzchen nahe Nonnenrod zeige ich der Bullet anhand der blühenden Gesträucher, dass es wahrhaftig Frühling wird.
Enfield Dealer Lich
Später dann in Lich laufe ich die Service World 24 an: Hier gibts Motorräder von Royal Enfield. Gut möglich, dass ich hier und heute meine erste leibhaftige Royal Enfield 650 Interceptor sehen werde.
Royal Enfield EFI 500
Im Laden dann allerdings die Enttäuschung: Kein Twin, dafür ein äusserst dünnes Angebot an Neumaschinen. Lediglich diese EFI 500 in mattschwarz befindet sich im Showroom. Das Gespräch mit dem Inhaber allerdings ist recht interessant, der junge Mann kennt sich wirklich gut aus. Nur aus meinem ersten Twin wird heute leider nichts. Das Angebot, doch erst einmal eine EFI zu kaufen, muss ich leider abschlagen. Zwar mag ich die EFIs und würde auch gern eine fahren, aber dann müsste es eine Classic Chrome, eine Redditch Edition oder eine Gunmetal Grey sein. Wir kommen also nicht ins Geschäft.
Royal Enfield Bullet 500ES
Über Fernwald bollern wir zurück an den Rand des Vogelsberges und rasten kurz nahe Albach am coolen Energiepark.
Royal Enfield Bullet 500ES
Nach ziemlich genau 100 Kilometern ist die schöne kleine Runde beendet – zwar ohne einen Twin gesehen zu haben, aber die Fahrt konnte ich durchaus geniessen. In Freienseen winke ich noch einem Motorradfahrer am Strassenrand zu und erkenne zu spät, dass es sich dabei um Kurt mit seiner Classic Chrome handelt. Schätze aber, ihn beim nächsten Hähnchenessen in der Linde zu treffen.
Die Kommentare sind geschloßen.