Schöne Aussichten

Schöne Aussichten

….. haben wir hier im Vogelsberg und den angrenzenden Landschaften ja jede Menge – wirklich mehr als genug. Ich aber werde heute bei schnuckeligen 18°C mit der schwarzen Bullet den Totenköppel bei Meiches im Lautertal anfahren, und das zum ersten mal im Jahre des Herrn 2019. Sind zwar nur 40 Kilometer dorthin, aber ich werde sicher einen Weg finden, noch ein paar weitere Meilen auf den Tacho zu bringen.

Zunächst geht es hoch hinauf bis Ulrichstein und dann über Helpershain ins schöne Lautertal. Diese heutigen 18°C machen jeden Kilometer zum Genuss, auch wenn mit jedem Höhenmeter der Wind immer mehr zunimmt. Aber meine Bullet hält die Spur und bollert unbeirrt dem Ziel entgegen.

Royal Enfield Bullet 500 ES
Jetzt habe ich mich den Totenköppel hinauf geschraubt und stelledas Krad etwas windgeschützt an diesem Nebengebäude ab. Wie so häufig bin ich hier oben zunächst völlig allein.
Totenköppel
Unzählige male war ich schon hier oben, aber heute nehme ich erstmalig die Steinplatten wahr, die alle Szenen vom Sterben zeigen. Der Name ist hier wirklich Programm.
Royal Enfield Bullet 500 ES
Ein Stückchen weiter steht die eigentliche Kapelle, die ich heute nicht besuche. Gerade ist übrigens ein weiterer Besucher hier eingelaufen.
Totenköppel
Und hier habe ich auch meine schönen Aussichten weit in den Vogelsberg hinein. Auf dem Bänkchen wollte ich eigentlich ein halbes Stündchen abhängen und meine Gedanken schweifen lassen, aber der ungemütliche Wind verhindert das. Gegen Ostwinde helfen auch die 18°C nicht. Dann lieber noch ein paar Meilen mit der Enfield bollern.
Royal Enfield Bullet 500 ES
Das nächsate Ziel ist die Schwalmquelle im Wald bei Köddingen. Lag die Quelle früher sehr versteckt und war kaum zu finden, so zeigt heute ein netter Infoplatz den Ort an.
Schwalmquelle
Das ist sie, dieses kleine Rinnsal wird innerhalb weniger Kilometer zu einem richtigen Flüßchen werden.
Royal Enfield Bullet 500 ES
Über das Feldatal halte ich nun auf den Laubacher Wald zu, den ich heute auf den kleinsten Nebenstraßen befahre.
Laubacher Wald
Jetzt will er es aber wissen, der Frühling. Innerhalb von 2 Tagen ist alles grün und weiß geworden. Und über Ostern soll es so schön und warm bleiben – gute Aussichten.

Gegen 18:00 bin ich dann wieder zu Hause – zufrieden und glücklich. Die 100 Kilometer habe ich heute ganz knapp verpasst, aber ich wollte ja auch nur kurz auf den Totenköppel.

Die Kommentare sind geschloßen.