Im Mai ist es eigentlich …

Im Mai ist es eigentlich …

….. überall schön! Selbst bei Temperaturen um die 5°C und bei Dauerregen ist der Mai schön anzusehen – nur zum Motorradfahren taugt das nix. Jetzt war der Mai aber leider bisher ausgesprochen mies, und erst gestern hat sich das ein wenig zum Besseren gewandt. Natürlich hatte ich da keine Zeit! Das ist zwar auch heute der Fall, aber eine winzige Runde werde ich mit doch gönnen, und wenn es nur die minimalen 50 Kilometer sind. Wer weiß, wie lange es so schön trocken und warm bleibt.

Bad-Renovierung
Schon länger hänge ich an der Renovierung des Gästebades fest und bin noch immer nicht fertig. Das ist auch der Grund dafür, dass ich an der heute geplanten Fahrt mit Jürgen nicht teilnehmen kann. Da wollten wir uns eigentlich im Taunus eine Harley, eine Horex und eine NSU Max anschauen. Statt dessen werkel ich weiter im Bad herum.
Royal Enfield Bullet 500 ES
Gegen 14:00 aber nehme ich mir ein Stündchen frei und lasse mich auf der Enfield durch die wunderbare Mai-Landschaft treiben. Denn in der Tat ist es heute überall richtig schön.
Royal Enfield Bullet 500 ES
Ein herrlicher Blick ins Tal nahe Stumpertenrod.
Royal Enfield Bullet 500 ES
Strahlende Sonnenschein an der Schwalm bei Ober-Sorg.
Royal Enfield Bullet 500 ES
Aber im Altkreis Alfeld in der Nähe des Berfhofes mischen sich die ersten etwas dunkleren Wolken unter das gewohnte weiss. OK, Regen und Gewitter sind vorher gesagt, aber erst ab ca. 20:00.
Royal Enfield Bullet 500 ES
Ab dem Antrifttal wird es dann zunehmend unfreundlicher, und hier bei Elpenrod ist der Himmel bereits grau in grau. Während ich das Foto schieße, höre ich auch schon die ersten Donner. Ich sollte diese Fahrt schnellstmöglich abschliessen.

Bis nach Groß-Eichen geht alles gut, aber dann, nur vier Kilometer von zu Hause entfernt, kommen die ersten Tropfen herunter. Das reicht aber nicht, um wirklich nass zu werden. Hab ich also mal wieder Glück gehabt, und hoffe, dass auch Jürgen auf seiner Taunusrunde den Braten gerochen hat und ebenfalls trockenen Rades wieder daheim ist. Wir werden sehen.

Die Kommentare sind geschloßen.