Die Taunus-Tour

Die Taunus-Tour

….. im nächsten Monat hat ja eigentlich überhaupt nichts mit Royal Enfield oder mit Motorrädern überhaupt zu tun. Sie ist vielmehr eine Veranstaltung für Fahrer der britischen Roadster des Typs MGF. Trotzdem werde ich daran teilnehmen, wenn auch nur als Beifahrer bei Reinhard. Immerhin hatte ich ja mal für kurze Zeit einen MGF und außerdem ist das eine gute Truppe auf einer tollen Strecke. Nun wird es dort neben der eigentlichen Taunus-Tour quasi als Nebenprogramm eine kleine Ausfahrt durch Vogelsberg und Wetterau geben – und diese Tour, ausgearbeitet von Christian, werde ich heute mit der Enfield abfahren.

Das Wetter ist exakt so, wie ich mir einen schönen Frühlingstag wünsche: Ein bisschen sonnig, ein bisschen bewölkt, nicht zu heiss und nicht zu kalt – perfekt also.

Taunus-Tour 2019
Diese Route hat Christian ausgearbeitet, und Kurviger.de hat dafür eine Länge von 82 Kilometern berechnet – was ziemlich exakt mit der Anzeige meines Tachometers übereinstimmt. Sicherlich kenne ich jede Straße dieser Route, aber in der Reihenfolge bin ich sie auch noch nicht gefahren.
Royal Enfield Bullet 500 ES
Die Route fährt sich so nett, dass ich anfangs überhaupt keine Pausen einlege und erst an der Horloff-Brücke nahe Gonterskirchen daran denke.
Royal Enfield Bullet 500 ES
Aus dem Horlofftal geht es quer hinüber in Richtung der Hungener Seenplatte.
Royal Enfield Bullet 500 ES
Mitten in der Seenplatte in der Nähe von Trais-Horloff lege ich eine etwas längere Rast ein und erfreue mich an der herrlichen Landschaft und der kleinen Schwanenfamilie.
Royal Enfield Bullet 500 ES
Von hier aus fahre ich über Münzenberg auf Butzbach zu. Die Fahrt in die Stadt aber schenke ich mir und drehe in Griedel wieder ab in Richtung Heimat.

Wenn das Wetter während der Taunus-Tour ähnlich schön ist wie heute, dann gibt das eine wunderbare Fahrt in den offenen Roadstern. Und die Tour dürfte allen Mitfahrern genau so gut gefallen wie mir heute.

Die Kommentare sind geschloßen.