Rollout die Dritte

Rollout die Dritte

Jetzt sind sie endlich alle durch! Den letzten Rollout hat jetzt auch die schwarze Enfield, meine No.2, erfolgreich hinter sich gebracht. Das allerdings recht spät am 28. März. Aber in diesem Jahr ist ja nun wirklich nichts wie sonst. 

Motorrad fahren nur zum Vergnügen ist ja in diesen Zeiten ein wenig ….. zweifelhaft. Also schnall ich mir den Rucksack um und werde den Rollout mit einem kleinen Einkauf legitimieren. Diesmal werde ich im Schottener Rossmann auf die Jagd gehen.

Ansonsten ist das ja heute ein Tag zum Helden zeugen – also rein wettertechnisch betrachtet. Die Sonne strahlt nur so vom Himmel und die langsam erwachende Vogelsberger Landschaft ist noch schöner als sonst. Deshalb bleibe ich heute auch im Vogelsberg und kurve eigentlich nur runde 100 Kilometer um Schotten und den Hoherodskopf herum.

Royal Enfield Bullet 500 ES
Leere Straßen und traumhafte Landschaften erfreuen mich zwischen Wohnfeld und Götzen.
Royal Enfield Bullet 500 ES
Bei der Pause am Holzplatz in der Nähe des Schotterner Flugplatzes fällt auf, dass heute doch recht viele Motorräder unterwegs sind. Allerdings haben die wenigsten davon Transportkapazitäten frei.
Royal Enfield Bullet 500 ES
Besonders schön ist dann die Strecke zwischen Rundingshain und dem Hoherodskopf. Etwa 5 Minuten nach diesem Foto kreuzt eine EFI mit Wiesbadener Kennzeichen meinen Weg und wir fahren etliche Kilometer zusammen in Richtung Ulrichstein. Dann biegt die EFI rechts und ich links ab. Ich kann aber noch erkennen, dass die schöne Maschine die wunderbare Lackierung in Athena-Grey hatte.
Royal Enfield Bullet 500 ES
Die letzten 30 Kilometer zieht mich die schwere Last im Rucksack stark nach unten und ich bin froh, endlich wieder daheim zu sein. Den nächsten Einkauf werde ich aber ganz sicher wieder mit der Vespa machen. Ach ja: Was da aus dem Rucksack ober heraus schaut, ist kein Klopapier – ich schwörs!
Die Kommentare sind geschlossen.