Ihre Karte

Ihre Karte

… wurde einbehalten. Genau das sagt der Geldautomat in Ulrichstein vorhin zu mir. Habe ich doch tatsächlich dreimal die falsche Geheimzahl eingetippt – bzw. die richtige Geheimzahl, aber für die falsche Karte. Aber ich komme schon an mein Geld – sind ja genug Karten in der Brieftasche. Muss ich also am Montag nochmal nach Ulrichstein fahren und die Karte auslösen, was aber überhaupt nicht schlimm ist – wegen der schönen Strecke dorthin.

Gut, jetzt, mit frischem Geld bestückt kann ich meinen eigentlichen Auftrag erfülle und eine Tinktur aus der Apotheke in Flensungen abholen – was von Ulrichstein aus auch wieder eine sehr schöne Strecke ist. Mit Automatenbesuch, Apothekenanfahrt und kleinen Umwegen wird aus meiner befohlenen Dienstfahrt ein schöne Freitagsrunde von 100 Kilometern. Nicht ganz so schön dabei ist, dass der Verkehr stark zugenommen hat, ist beinahe wie in den Vor-Corona-Zeiten. Schätze, die deutsche Bevölkerung wird leichtsinnig.

Enfield Bullet 500
Die Höhenzüge um Ulrichstein herum sind eindeutig besonders schön und reizvoll. Es geht ständig auf und ab und eine Kurve folgt auf die andere. Und dazu gibt es so nette Plätze wie hier den Rastplatz Eckmannshain, die eine vorzügliche Aussicht bieten.
Enfield Bullet 500
Oder die Sträßchen um Stumpertenrod herum, die nicht nur schön, sondern auch verkehrsarm sind – sogar heute.
Enfield Bullet 500
Wunderbar zu fahren auch die Straße zwischen Ermenrod und Elpenrod. Solche kurvenreichen Straßen befahre ich heute ausschliesslich, denn ich muss ja immer noch den neuen Avon SpeedMaster rund fahren.
Enfield Bullet 500
Und tatsächlich: Wenn man sich Mühe gibt, wird der Avon doch ein wenig rund. Oder haben die Avon-Leute etwa die Gummimischung geändert, sprich, etwas weicher gemacht? Man weiß es nicht.
Die Kommentare sind geschlossen.